QR Codes im Videomarketing

QR Codes verbinden Print und Online

QR Codes können ein wichtiges Element im (Video-)Marketing sein, werden jedoch noch relativ selten genutzt. Wir fassen zusammen was ein QR Code ist und was er kann. QR Codes werden gerade im Marketing eine immer wichtigere Rolle spielen, insbesondere im Video Marketing. Dazu gibt es Tipps, wie Unternehmen QR Codes einsetzen können.

 

Bisher waren Print- und Online-Medien strickt von einander getrennt. Die einzige Verbindung bestand bisher durch die Angabe der Internetadresse auf Druck-Werbemitteln. Der QR Code bildet hier ein Schnittstelle.

 

QR Code in der Werbung nutzen

Der QR Code ist ein zwei-dimensionaler Code, der aus einer quadratischen Matrix aus schwarzen und weißen Punkten und Linien besteht und auf Print-Werbemittel gedruckt werden kann. In dem Code können unterschiedlichste Informationen gespeichert sein - von Text, über Webadresse und Kontaktdaten bis hin zu Videos.

 

Zur Erstellung von QR Codes gibt es entprechende Seiten im Internet. Bei der Gestaltung des QR Codes gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können mit dem Firmenlogo oder einem eigenen Design individualisiert werden.

 

Der Code wird mit der Handykamera per Scannerfunktion aufgenommen. Entsprechende Apps gibt es für iPhone und Android. Die Daten werden dann automatisch verarbeitet und die im Code hinterlegte Information wird abgerufen.

 

Einsatz von QR Codes im Videomarketing

QR Codes können beispielsweise auf Visitenkarten gedruckt werden und dann über den integrierten Link zu einem Unternehmensvideo führen. Eine weitere Einsatzmöglichkeit im Video Marketing ist die Verwendung von QR Codes in Videokampagnen – beispielsweise am Ende eines Videos als call-to-action. So kann der User mit der Videoanzeige interagieren.